Deine Bewerbung bei BANG Hochstift e.V.

Du hast dich bei BANG Hochstift e.V. oder einem seiner Mitgliedsbetriebe für einen Ausbildungsplatz beworben - wie geht es jetzt weiter?


Der Berufseignungstest

Unabhängig von den bisherigen schulischen Leistungen werden alle Bewerber bei BANG Hochstift e.V. oder seinen Mitgliedsbetrieben zunächst zu einem Berufseignungstest eingeladen. Bei diesem 2-stündigen Theorietest gilt es Aufgaben in verschiedenen Bereichen richtig zu lösen:

  • Mathematik Grundlagen (ohne Taschenrechner)
  • Mathematik Textaufgaben (mit Taschenrechner)
  • Technisches Interesse (Schulwissen / Allgemeinwissen)
  • Technisches Vorstellungsvermögen (Schwerpunkt räumliches Denken)
  • Verständnis technischer Texte (Leseverständnis)


Hast du mindestens 50% der Aufgaben richtig gelöst, geht es weiter.

Beim Test hast du auch die Möglichkeit anzugeben, für welche Ausbildungsberufe du dich noch interessierst - damit kannst du deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz vergrößern!


Bewerberpool - mit einer Bewerbung viele Bertriebe erreichen!

Hast du dich bei BANG Hochstift e.V. direkt beworben, kannst du mit deiner Bewerbung in den Bewerberpool aufgenommen werden. Damit hast du dann die Chance, gleich bei mehreren Ausbildungsbetrieben als Bewerber vorgeschlagen zu werden. Dies betrifft aktuelle Ausbildungsplatzangebote aber auch zukünftige Ausbildungsplatzangebot, die im Laufe des Bewerbungsjahres noch von den Ausbildungsbetrieben zur Verfügung gestellt werden.


Bewerbervorschläge bei den Ausbildungsbetrieben

Abhängig von deinem Testergebnis, deinen Berufswünschen und deinen Bewerbungsunterlagen schlagen wir dich als Bewerber für einen entsprechenden Ausbildungsplatz bei unseren Mitgliedsbetrieben in deiner Region vor.

Falls es bei einem Unternehmen nicht klappt, hast du durch den Bewerberpool die Chance auf weitere Ausbildungsplätze in anderen Mitgliedsbetrieben.


Vorstellungsgespräch und Praktikum

Kommst du in die engere Auswahl für einen Ausbildungsplatz bei einem Unternehmen, wirst du von dort direkt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Anschluss wird meist noch ein Praktikum vereinbart, damit du und der Betrieb euch besser kennenlernen könnt.

Verläuft das Vorstellungsgespräch positiv und du kannst im Praktikum überzeugen, bekommst du einen Ausbildungsvertrag angeboten.