Metallgrundausbildung

Die Metallgrundausbildung bildet die Basis für alle industriellen Metallberufe. Im Rahmen dieses Moduls werden alle relevanten Inhalte der gemeinsamen Kernqualifikation im
1. Ausbildungsjahr vermittelt. Jeder Auszubildende fertigt seine eigene Projektarbeit an.


Inhalte (Themenbereiche):

  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Manuelle Metallbearbeitung
  • konventionelles Fräsen
  • konventionelles Drehen
  • Mess- und Prüftechnik
  • Qualitätsmanagement
  • Montage von Baugruppen
  • Ausbildungsprojekt: Kniehebelpresse

 


Dauer: ca. 55 Trainingstage